About

Tom Woods is one of Australia’s leading conductors.

(more…)

Performance Schedule

(more…)

Woods Edition

In 2011 I conducted Carlisle Floyd’s Of Mice and Men for Opera Australia  (more…)

Review

Review: CSO’s Love and Loss

(more…)

  • All
  • Fotos
  • Videos
Mahler Symphony no.2

Mahler Symphony no.2

Mahler Symphony no.2 4th movement. Christchurch Symphony...
Detail
Operettenkonzert 2016

Operettenkonzert 2016

Theater Regensburg. Operettenkonzert 2016. With Theodora Var...
Detail
Evgenny Kissin, Vladimir Ponkin

Evgenny Kissin, Vladimir Ponkin

With Evgenny Kissin and my teacher, Vladimir Ponkin. Moscow,...
Detail
ANTHONY RITCHIE: Symphony No.4

ANTHONY RITCHIE: Symphony No.4

Performed by the Christchurch Symphony Orchestra, conducto...
Detail
John Carewe, Aimee Paret

John Carewe, Aimee Paret

With Simon Rattle's teacher, John Carewe, and our mutual fri...
Detail
Andre Previn: A Streetcar Named Desire

Andre Previn: A Streetcar Named Desire

Andre Previn: A Streetcar Named Desire. Opera Australia,...
Detail
Carmen

Carmen

Final day's rehearsal in Regensburg before the summer break ...
Detail
Wagner: Tristan und Isolde. Vorspiel

Wagner: Tristan und Isolde. Vorspiel

Theater Regensburg. Tristan und Isolde. Vorspiel....
Detail

Quotes

“Rössl” ist jedenfalls ein riesengroßer Spaß und hat das Zeug zum Spielzeit-Hit, auch weil sich Dirigent Tom Woods mit viel augenzwinkerndem Elan und Lust an jazzigen Akzenten in seine Aufgabe stürzte. So klang das “Rössl” mehr nach Berlin als nach Bad Ischl.”

Peter Jungblut, BR Klassik

Peter Jungblut, BR Klassik

Tom Woods hatte sichtlich zu tun, Filmverlauf und Partitur gleichzeitig im Auge zu behalten. Es gelang so gut, dass die Einheit von Bild und Musik symbiotisch wirkte und die Begegnung mit dem Stummfilmklassiker zu einem besonderen Ereignis wurde, das vom Publikum herzlich und dankbar beklatscht wurde. Eine phantastische Zeitreise!”

Andreas Meixner, Mittelbayerische Zeitung

Andreas Meixner, Mittelbayerische Zeitung

“Marschners Musik kann man nicht unter dem Etikett “biedermeierlich” ablegen, wenn man zuhört, was unter Leitung von Tom Woods aus dem Orchestergraben dringt”.

Gerhard Dietel, Mittelbayerische Zeitung

Gerhard Dietel, Mittelbayerische Zeitung

Tom Woods und das prächtig disponierte Philharmonische Orchester Regensburg taten ihr Bestes, um Marschners vielschichtige Partitur zum Klingen zu bringen. Was da aus dem Graben ertönte, war einfach atemberaubend. Da wurde mit einem Höchstmaß an Intensität und feurigem Impetus und in hohem Maße klangschön musiziert. Das Ergebnis war enorm mitreißend und zeugt einmal mehr von dem hohen Niveau, das dieser bemerkenswerte Klangkörper doch hat”.

Ludwig Steinbach, deropernfreund.de

Ludwig Steinbach, deropernfreund.de


 


Associated With


Contact Info

  • +4915258403123
  • info@tomwoods.de
  • http://tomwoods.de/
  • Regensburg 93047