Gerhard Dietel, Mittelbayerische Zeitung

“Marschners Musik kann man nicht unter dem Etikett “biedermeierlich” ablegen, wenn man zuhört, was unter Leitung von Tom Woods aus dem Orchestergraben dringt”.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6
Aile Asszonyi als Abigaillle mit Adam Kruzel als Nabucco und Naji Baghdadi als Schatten Nabuccos am Bismarckplatz-TheaterFoto: Jochen Quast
„Nabucco“: Ein musikalischer Volltreffer
Martha oder Der Markt zu Richmond