Der Vetter aus Dingsda

Home / PERFORMANCE SCHEDULE / Der Vetter aus Dingsda
Der Vetter aus Dingsda
Spielstätte Theater am Bismarckplatz
Premiere 28.10.2017

Operette von Eduard Künneke (1885–1953)

Libretto von Herman Haller und Rideamus

Verwandte können so anstrengend sein! Das findet zumindest die junge Julia de Weert, deren Onkel und Tante nur ein Ziel vor Augen haben: ihre vermögende Nichte möglichst vorteilhaft unter die Haube zu bringen. Julia dagegen hat sich in den Kopf gesetzt, niemandem außer ihrem Vetter Roderich, der vor sieben Jahren in Dingsda alias Batavia verschollen ist, das Jawort zu geben. Als jedoch nacheinander zwei fremde Männer auftauchen und sich jeweils als Roderich ausgeben, ist die Verwirrung groß: Wer von beiden ist denn nun der Ersehnte?

Mit „Der Vetter aus Dingsda“ komponierte Eduard Künneke seine meistgespielte Operette, deren schwungvolle Ohrwürmer und schwärmerische Liebesarien augenzwinkernd das Bürgertum des beginnende 20. Jahrhunderts aufs Korn nehmen.

Fotos: Martin Sigmund

FOTOS

 BESETZUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *