Rap und Samba: „Trump’s Tweets“ werden in Regensburg vertont

Home / PERFORMANCE SCHEDULE / Rap und Samba: „Trump’s Tweets“ werden in Regensburg vertont
Rap und Samba: „Trump’s Tweets“ werden in Regensburg vertont

Hört sich nach einem vorzeitigen April-Scherz an, aber Tom Woods ist fest entschlossen: Für das 5. Sinfoniekonzert der Regensburger Philharmoniker kündigte er neben so populären Stücken wie „Appalachian Spring“ von Aaron Copland und dem Violinkonzert a-Moll von Johann Sebastian Bach auch eine Uraufführung aus eigener Feder an. „Trump´s Tweets“ soll das Werk heißen, das der Tenor Brent L. Damkier gemeinsam mit dem Regensburger Chor zu Gehör bringen soll. Inhalt: Die mal aggressiven, mal großspurigen, mal unverständlichen Twitter-Meldungen, die Donald Trump nahezu täglich in die Welt schickt. In der offiziellen Ankündigung des Theaters heißt es, die Komposition werde „einige der teils schockierenden, teils absurden Verlautbarungen des amerikanischen Präsidenten mittels kunstvoller Polyphonie und einer heiter-ironischen Musiksprache dekonstruieren, die mal klassisch ist, mal Rap, Samba, südamerikanische Banjo-Musik oder indischen Raga“ zitiere.

Mit Kuckucks-Flöte und Signalhorn

Die Instrumentation soll sich an die Zeit der Stummfilm-Ära orientieren, als Geräusche-Macher und Musikanten das Geschehen auf der Leinwand mit allerlei schrägen Sound-Effekten begleiteten. Dazu reist eigens Nicholas White aus den USA an. Er versteht sich auf so absonderliche Geräte wie Kuckucks-Flöte, Eisenbahn-Signalhorn und ähnliches. Komponist Tom Woods wurde als Sohn australischer Eltern in Tansania geboren, wuchs in Perth auf, war an verschiedenen australischen Opernhäusern tätig, leitete das Jugend-Orchester in Sydney und ist seit der Spielzeit 2014/15 in Regensburg 1. Kapellmeister und Stellvertreter des Generalmusikdirektors. Er dirigierte im vergangenen Jahr die viel beachtete Uraufführung „Die Banalität der Liebe“ über das schwierige Verhältnis zwischen dem Philosophen Martin Heidegger und seine Studentin Hannah Arendt. Die laufende Spielzeit eröffnete er mit Verdis „Nabucco“ .

Am 1. und 4. April 2019 im Neuhaus-Saal des Theaters Regensburg.

BR Kultur- https://www.br.de/nachrichten/kultur/theater-regensburg-trumps-tweets-konzert-twitter,RIVgeo9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *